Krebsversicherung

Die finanzielle Absicherung bei einer Krebserkrankung

  • Übersicht

    Versicherung bei Krebserkrankung

    Mittlerweile erkranken in Österreich jährlich etwa 39.000 Menschen an Krebs, am häufigsten an Brust-, Prostata-, Darm- und Lungenkrebs. Das bedeutet, dass etwa jede vierte Person im Laufe Ihres Lebens mit der Diagnose konfrontiert wird. Tendenz: steigend.

    Die Nachricht, an einer schweren Erkrankung wie Krebs zu leiden ist lebenseinschneidend. Die Krebsdiagnose ist jedoch nicht nur emotional schwer tragbar, sondern auch finanziell. Lange Behandlungszeiträume, der Verdienstentgang während die Fixkosten weiterhin anfallen, sowie eventuell entstehende Zusatzkosten für Behandlungen oder auch notwendige Kinderbetreuung oder Haushaltshilfen, führen schnell zu finanziellen Engpässen in dieser schwierigen Zeit.

    Auf die Diagnose Krebs kann man sich zwar nicht vorbereiten, man kann jedoch vorsorgen. Neben routinemäßigen Vorsorgeuntersuchungen zählt hierzu auch die Absicherung durch eine Versicherung. Mittlerweile wird von vielen Versicherungen eine explizit auf Krebs zugeschnittene Vorsorge angeboten: die Krebsversicherung.

    Diese Sonderversicherung soll vor den finanziellen Folgen einer Krebserkrankung schützen. Wird die gefürchtete Diagnose gestellt, so kommt es zu einer Sofortauszahlung der gewählten Versicherungssumme, die in der Regel zwischen 25.000 und 100.000 Euro liegt. Einige Versicherungen bieten außerdem die kostenfreie Mitversicherung der Kinder sowie das Einholen einer Zweitmeinung in einem auf die Krebsart spezialisierten Krankenhaus vor Beginn der Behandlung.

    Profi-Tipp: Achten Sie darauf ob die ausbezahlte Versicherungssumme Ihrer gewählten Versicherung zweckgebunden oder für Sie frei verfügbar ist!

  • Jetzt anfragen

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen

oder wenden Sie sich direkt an ein Büro in Ihrer Nähe

Anfrageformular

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen
captcha